Mittwoch, 27. April 2011

Perlen in Dänemark

Ich kanns nicht anders sagen, es war toll. Zunächst mal hatten wir SOMMER - ohne Scheiss.... Dafür, dass ich letztes Jahr um fast dieselbe Zeit hier bei Schneefall auf den Flughafen gestiefelt bin.... Jeden Tag über 20°C, und an der Sonne so warm, dass man sich nach Schatten sehnte! Wer hätte das in Dänemark gedacht.... Ich hoffe nur, dass das nicht der dänische Sommer an sich war!
Trotzdem haben wir natürlich eifrig geperlt; hier seht ihr Connie und mich; und unsere Tische waren noch sehr ordentlich, da es der erste Tag war. Später sah das - hm, ja - etwas anders aus...
Jacky putzt eine ihrer enormen Hohlperlen; hohlperlenblasen wurde auch eifrig geübt.

Derweil göötscht Frau Meier am Brunnen rum - verzweifelt auf der Suche nach etwas Abkühlung. (Vorher hatte ich an einer Murmel gearbeitet, die als Anhänger geendet hat, und meine übliche Arbeitszeit um das zweieinhalbfache überschritten hatte....)

Die Sträusse und Connie fachsimpeln am/übers grosse Gerät... Und da sind auch viele nette Sachen entstanden!


Regina puzzelt Ohrsteckerpärchen zusammen...

... und Daniela scheint sich das Twistie-Virus eingefangen zu haben - Jacky war diesmal besonders ansteckend :-)

Charly bei einer Demo - man beachte die Flammengrösse und Glasmenge :-) Unzweifelhaft Weichglas :-D Bei Boro hatte das GAAAAANZ anders ausgesehen - und unser Sauerstoffbudget ganz schön beansprucht... Ausserdem (auf dem Tisch) sein erklärtes Lieblingswerkzeug.... Der giganto-Murmelformer von - na klar - ombos ;-)

Meine Ausbeute dieser Woche. Ok, einige Perlen habe ich verschenkt, meine Workshop-Perlen verschenke ich ja immer. Besonders stolz bin ich auf die drei links der gewellten Walze; die sind nämlich mit dieser schäumenden Taxco-Silver-Turquoise-Charge gemacht. Wenn man weiss wie (und ich habs rausgefunden) lässt sich das Glas problemlos verarbeiten.
Die Wellenperle ist gebogen; Jacky wollte das probieren, und ich hab noch so gern eine flache Walze beigesteuert - in meinem Ofen kann ich das nicht machen, weil er nicht von oben zu öffnen ist.
Ausserdem ein paar Spacer (orange) - die kann man immer brauchen, egal für was ;-)
Connie hat uns ihre Art, Ringtops zu machen gezeigt - auch sehr ausbaufähig!

Das hier ist meine gelungenste Murmel; ein Tornado aus Dichroic-Glas, mit schwarzer Rückseite und einem versilberkupferten Stringer dekoriert.
So, ich hoffe, das reicht für die Vorfreude auf August :-)

Kommentare:

formartis - Iris Schäfer hat gesagt…

Toll Frau Meier ;-) !!!

Das hört sich nach einer super Zeit an! Gern wäre ich dabei gewesen!
Liebe Grüße von Iris

glanz-punkt.ch hat gesagt…

Oh, auf diesen Bericht habe ich mich schon gefreut. UNd es sieht soooo toll aus!

Ich wäre zu gern mit euch in den Sommerferien gewesen, statt hier in den Kisten...

Liebe Grüsse
Marisa

Dorry hat gesagt…

Na endlich, geierte schon auf Fotos, also meine schäumenden Stangen kriegst du gerne....knirsch,
schöne Ausbeute, im August perlen wir dann wohl im Winterdress :)


Liebe Grüsse

Dorry

aurin hat gesagt…

Ja, das macht an...
freue mich auf den August und hoffe, dass ihr dem Sommer noch etwas Kraft gelassen habt.
Die Aubeute sieht ja spannend aus. Das darfst du uns dann alles auch zeigen :-)
Melde mich in den nächsten Tagen. LG Iris

Perlenfrosch hat gesagt…

Hach Angela,
Ich liiiiiiebe deinen blog und besobders
deine Perlen.
Am schönsten finde Ich, das du einfach nett
zu uns kleineren perlies bist
Bleib so !!!