Samstag, 23. August 2014

making of... :-D


So sieht das Endresultat aus :-D - die Idee zur Schweinchentorte hab ich von einer Facebookseite. Wenn ich sie wiederfinde setze ich noch den Link hier rein...


Das war unser Rezept. Diese Menge reicht für eine Torte, gebacken in zwei 18cm-Springformen. Wir habe zwei gemacht und daher die Cakemasse noch in zwei ähnlich grossen Kuchenblechen gebacken.


Es ist besser, die Tortenteile separat zu backen, als eine sehr hohe Torte zu backen und zu schneiden. Bei meiner Torte reduzierte sich die Backzeit auf ca. 40min und sie kriegt weniger Kruste.
Während des Backens und Auskühlens kann man schon mal das Marzipan färben und die Schweinchen formen. Dünne Einweghandschuhe tragen!


Den zweiten Boden zurechtschneiden, falls die beiden Böden nicht in derselben Grösse gebacken werden können. Dazu den Boden der Springform als Schablone benutzen.


Für die Truffesmasse die Schokolade, die Butter und den Puderzucker im Wasserbad erwärmen und verrühren. Soweit auskühlen, dass die Masse zwar noch flüssig ist aber nicht mehr warm.


Als nächstes wird der "Bottich" gebaut. Dazu den ersten Boden auf einen Teller setzen, und die Duplo-Stängel im unteren Viertel mit der Truffesmasse bestreichen und an den Rand kleben. Sobald einige "Bretter" gesetzt sind, diese mit einem verstellbaren Tortenring stützen. Wenn die Runde beendet ist, den Tortenring gut schliessen, so dass die Bretter sehr dicht stehen.


Etwa die Hälfte der Truffesmasse mit allfälligen Krümeln vom zurechtschneiden des zweiten Bodens und/oder zerbröckelten Baiser mischen und auf dem ersten Boden verteilen - die Höhe des zweiten Bodens bestimmt die Füllhöhe, der zweite Boden soll oben nur noch etwa 2cm Rand lassen bis zur Oberkante. Baiser sind eine einfache, nicht allzu schwere Füllmasse...
Dann den zweiten Boden einsetzen, andrücken und den Rest der Truffesmasse einfüllen. Die Schweinchen auf die Truffesmasse setzen und schon ist der Schweinchenpool fertig.

Die erste Torte ist mittlerweile verspeist und schmeckte hervorragend. Light ist zwar anders, aber - echt lecker!



Kommentare:

Andrea Schwenk hat gesagt…

hihi Danke... meine Schatz wird nächstes Jahr 50... dann kriegt er die Schweinerei...

Renate Waas hat gesagt…

… das sieht total witzig aus!
Super Idee - was Du alles machst *staun* - die Kreativität will einfach gelebt sein :-)

Viele Grüße von Renate

Dorry hat gesagt…

so eine tolle Torte, super hast Du die hingekriegt, schade dass man so etwas essen muss, einfach zu schön:)

grautier hat gesagt…

Sieht ja wirklich "schweinelecker" aus, coole Idee. Könnte man(n) sich ja auch mal dran versuchen. Ist ja schließlich was figürliches und mit dem AK werd' ich wohl auch klarkommen

LG Jürgen

zaubermus hat gesagt…

Liebe Angela
ah, wunderschön geworden, diese Torte. Ich glaube, du hast die Idee von B Sweet Art, sie hat eine solche Torte auch schon gemacht.
liebe Grüsse Sibylle