Dienstag, 2. Dezember 2014

Nach Tagen des Chaos....

...herrscht nun wieder Ordnung bei Perlaperla :-D

Aber der Reihe nach. Schon vor einigen Wochen wurde ich angefragt, ob ich Interesse hätte an einem Räumungsverkauf. Da ich zum Zeitpunkt des Atelier-Verkaufstages nicht konnte, schrieben mich die beiden Damen nachher nochmal an - und ich vereinbarte einen Zeitpunkt zur Besichtigung.

Ok, es sah nach nicht allzu viel Glas aus, somit bot ich an, das Glas zu übernehmen. Mja, leichte Fehleinschätzung meinerseits... Es waren rund 80 Kilo. *schluck* Damit hat sich mein Glasbestand mehr als verdoppelt - und ich befürchtete, dass mein altes Glasregal das nicht tragen würde auf Dauer.

Also - Umbau :-) Und ein stabileres Metallregal musste her.

 Ok, soooo unstrukturiert war das Chaos nicht - ich wusste immer, welches Glas wo war. Das hier im Vordergrund in den Kisten ist mein Silberglas. Aber meine Familie schob leichte Panik....
 Was ich bei diesem Anblick ja auch verstehen kann... :-D Immerhin hat mein Mann einen Schreibtisch in meinem Atelier - den er hin und wieder fast suchen musste - mir ging zwischenzeitlich einfach die Ablagefläche aus....
Aber nun ist alles eingeräumt, und wenn dann all der leere Karton noch untergebracht ist (davon später, im nächsten Post) werde ich wieder ein schönes, ordentliches Atelier haben. (Meine Tochter steht neben mir und grinst.)


Nun gibt es aber ein paar Dinge, denen ich allein wohl in diesem Leben nicht Herr (oder Frau) werden würde. Dazu gehören ca. 8 Kilo kurze Reste.....
Einerseits sind es angebrauchte Stangen. Andererseits musste ich - weil die Stangen aus dem Atelierverkauf teilweise extrem ungünstig geteilt waren - auch einfach abschneiden, was zu weit aus dem Regal vorstand. Bei manchen Farben war es nicht möglich, die Stangen nochmal zu halbieren, weil ich sonst nie im Leben alles in meine Rohre gekriegt hätte.... Meine Rohre für Standardfarben fassen etwa 2kg Drittelstangen, Halbmeter-Stangen auch mehr... Allein daran könnt ihr sehen, wieviel Glas das teilweise ist....
Somit sind die Reste zwischen 4 und 10 cm lang, einzelne auch etwas länger.
Normalerweise habe ich meine kurzen Reste recht gut im Griff; ich habe mal bei der Auflösung des Glascafé-Perlenateliers 3 kg kurze Reste gekauft und hab sie auch grossmehrheitlich aufgebraucht. Meine eigenen sind weiter kein Problem. Aber das ist eine Menge, die schaffe ich einfach nicht...

Trotzdem haben nur wenig Perlenmacher Lust auf kurze Reste, weil - jeder hat ja da dasselbe Problem! Aber zum Wegwerfen sind 8 Kilo Glas einfach zu schade - das schafft der Schwabe in mir nicht.... (ich bin nördlich des Rheins aufgewachsen, zwar in der Schweiz, aber - in Sichtweite....)

Darum - und nun komme ich endlich auf den Punkt - würde ich sie verschenken. Sogar das Porto übernehme ich - und lege noch eine meiner Perlen dazu.


In jedem Rohr sind etwas mehr als 1,5 kg kurze Reste in allen Effetre Standardfarben, dazu noch ein paar handgezogene, und etwas CiM. Mix siehe Bild oben. Es gibt auch ein paar Twistiereste in jedem Rohr - da weiss ich allerdings nicht, wie die das Verschicken überleben.
Die abgebildeten Perlen lege ich drauf. Wer welche bekommt ist eine Überraschung - die Perle soll nur ein kleiner Bonus sein, nicht dass ihr das Glas nur nehmt, weil ihr die Perle haben wollt :-)

Einzige Bedingung:
Ihr müsst eine Sendung Mutperlen machen. Nicht unbedingt aus den Resten, auch nicht aus allen Resten, das wär vermutlich ein bisschen viel verlangt. Aber - so 100 Stück dürften es schon sein denk ich - und höchstens die Hälfte Spacer, weil - sonst wärs ja einfach :-)
Wann ihr die Mutperlen macht überlasse ich Euch - ich werde aber von Zeit zu Zeit bei Iris Hörler nachfragen, ob da wohl von XY schon was angekommen ist. :-) Schön wärs natürlich, wenn ihr beim Mutperlen-Tag mitmachen würdet. Für die, die nicht bei Facebook sind - es geht darum, an einem der freien Tage "zwischen den Jahren" in einer Perlensession ausschliesslich Mutperlen zu machen.
Umgekehrt dürfen sich natürlich alle, die beim "Mutperlen-Tag" schon mitmachen, auch für ein Restepaket melden. Ich verschicke auch nach Deutschland, allerdings erst Anfang nächster Woche.

Wer eins der Pakete haben möchte, kann hier in den Kommetaren oder auch auf Facebook eine Message hinterlassen, oder mir eine Mail schreiben. Falls es deutlich mehr als 5 Leute werden in den nächsten 48 Stunden, werde ich losen. (lassen)

So, ich hoffe, ihr helft mit, erstens meine Shorties zu reduzieren und zweitens etwas für Mutperlen zu machen :-)

Kommentare:

Marion Peter hat gesagt…

Ich bin doch mal so frei und frag mal an ob ich so ein paket haben kann.
Gruss Marion Peter

Sonnenlicht - Heidi Hombsch hat gesagt…

Liebe Angela,
das lese ich hier mit großer Freude. Ich habe schon angefangen, Mutperlen zu machen und sie auch losgesendet: http://meinsonnentagebuch.blogspot.de/2014/11/mutperlen.html
Hundert waren es zwar noch nicht, aber das Verhältnis echte zu Spacer stimmt schon ganz gut. Ohnehin habe ich vor, mich weiterhin daran zu beteiligen.
Ich würde mich sehr über eine solche Glasresterolle freuen.
Liebe Grüße
Heidi

Ameis hat gesagt…

Ich bin auch mal ganz frech und meld mich. Leider hatte ich vor 3 Wochen mir mit einem Messer geschnitten und konnte bisher nicht mehr an den Brenner, aber nun gehts langsam wieder.. (wie ich es vermisse).

Mutperlen wollte ich auch mal machen, aber wie ist es so schön. Ersten kommt es anders....

Grüße,
Melanie

Doris Stumpf hat gesagt…

Liebe Angela, ich würde mich gerne melden. Ich liebe es, die Glas Reste zu verarbeiten und ab nächster Woche gehts mit Mutperlen los...vielleicht ist ja noch eine Röhre von dir übrig für den Glaszwerg ;-) liebe Grüße Doris