Freitag, 19. Dezember 2014

perlaperla - die Tage der ebooks sind gezählt...







Ich hab das ja schon an mehreren Stelle gepostet, aber - damit nachher keiner sagen kann er hätts nicht gewusst :-)

so leid es mir tut aber - solange so unklar ist, wie diese seltsame neue VAT / Ust.-Regelung für Kleinunternehmer aussehen und praktiziert werden soll, werde ich meine ebooks ab 1.1.2015 nicht mehr in EU-Länder verkaufen.

Wenn ihr vorher noch welche wollt; bitte schön.

http://www.perlaperla.ch/e-books-kauf-und-download/


Ich bin normalerweise eher relaxt, was diese Behördensachen angeht, aber - diesmal scheint es mich ernsthaft auch zu betreffen. Und - als wohnhaft in einem Nicht-EU-Land kann ich noch nicht mal auf die Mini-One-Stop-Shop-Geschichte (oder wie das genau heisst) zurückgreifen, die das Ganze etwas vereinfachen würde. Sondern nach dem aktuellen Stand der Informationen (welche ich sowieso nur zur Hälfte verstehe) müsste ich für jedes EU-Land, in welches meine ebooks verkauft werden, eine eigene, gesonderte Ust.-Erklärung abgeben - manchmal für 1 oder 2 ebooks. Und das dann bitte fristgerecht und ohne Formfehler.... Die haben doch einen an der Waffel... (ok, das war jetzt off topic...)

Also, der langen Rede kurzer Sinn - es hat solange Zeit ist. (bis am 31.12.2014 sagen wir 12 Uhr - nachher hab ich Sylvester :-D)

Liebe Grüsse
Angela


PS: Für Shards und Blingtops wirds vielleicht eine Lösung geben mit meinen deutschen Mit-Autorinnen, aber - das müssen wir auch erst klären.

Kommentare:

kaze hat gesagt…

Na mein herzliches Beilied! Sehr ärgerlich, ich hoffe es findet sich doch eine vernünftige Lösung.Viele Grüße kaze

Isa hat gesagt…

Liebe Angela,
das ist ja wohl der Hammer, davon hatte ich noch gar nichts gehört.
Schade, aber auch ich hoffe, dass sich die Wogen legen, Transparenz herrschen wird und eine gute Lösung gefunden wird.
Deine E-books sind so toll und gut gemacht, es wäre wirklich schade.
Viele liebe Grüße
Isa