Samstag, 5. September 2015

Formensprache



Andere Formen auszuprobieren ist ein bisschen wie eine andere Sprache lernen - und diese Figuren sprechen ganz deutlich eine norddeutsche Sprache :-) Schon lange bewundere ich Sabine Franks elegante, sportlich-gestählte Frauenfiguren - meine sind ja normalerweise eher an der üppigeren Seite... (wen wunderts :-))

Jedenfalls habe ich gestern mal einen Versuch gestartet, meinen Damen eine etwas sportlichere, schlankere Silhouette zu verleihen. Rechts der erste Versuch - ein bisschen zur Seite verdreht... (wie meistens meine ersten Damen nach einer längeren Pause, die Schwerkraft jaajaa...) Dann links die Zweite, schon besser, aber die Schultern noch zu schmal, die in der Mitte gefällt mir am besten.

Das Glas ist etwas schwer zu fotografieren; es sind alles kurze Striker-Reste (davon hab ich MASSENHAFT) meistens Khaos, Luna2 und Luna3. Die Farbigkeit ist somit eher zufällig, aber mir gefällts ganz gut.

Sabines knackige Figuren habe ich nicht ganz erreicht - aber es ist ja eigentlich auch wie mit dem Erlernen einer neuen Sprache - man lernt vielleicht die Worte, aber - die Aussprache und was man damit ausdrücken wird - steht auf einem anderen Blatt :-)

Kommentare:

Ausglas Perlenmanufaktur hat gesagt…

Liebe Angel,
zum Glück gibt es auf dieser Welt keine gleichen Frauenkörper. Deine drei Mädels sind dir wunderbar gelungen. Auch die farbigkeit find ich Spitze.
Liebe Grüße Sandra
Ps. Wenn ich wechseln könnte, ich würde mir einen Body von dir zaubern lassen 😜

zaubermus hat gesagt…

Liebe Angela
mir gefallen deine Frauenkörper genau so gut. Die Farben sind wunderschön und gelungen. Sieht fast aus, wie eine Art Marmor.
Nun wünsche ich dir viel Erfolg und Freude am lernen der neuen Sprache, die du ja schon fast perfekt beherrscht.
Gruss Sibylle