Mittwoch, 18. August 2010

immer Meer.....

Doch zunächst mal haben wir den einzigen verregneten Tag in Ribe verbracht; ein allerliebstes Städtchen mit verwinkelten Gässchen und kleinen Häuschen. Für meinen GöGa eher zu klein...

Da Ribe die älteste Stadt Dänemarks ist, gibt es viel zu erfahren über Wikinger; unter anderem ein Wikinger-Center, wo man hautnah erleben kann, wie es damals (vielleicht) war. Alle Häuser kann man betreten; aber es kann sein, dass dann ein Wikinger auf den Fellen schnarcht... Oder eine Frau Rüben putzt. Oder ein Kind grad die Schafe vorbeitreibt. Sehr echt!


Auf der Rückfahrt machten wir einen Abstecher nach Römö (meine Tastatur hat keine durchgestrichenen o...) und erhaschten doch tatsächlich ein wenig Sonne! Die Nordsee war auch gar nicht so kalt, aber grad baden wollten wir auch nicht.... Ein sehr spezielles Erlebnis, mit dem Auto direkt auf den kilometerbreiten und -langen Strand mit pickelhartem Sand zu fahren!



Den letzten Tag genossen wir nochmal in Skarrev, bei Traumwetter, mit einem Spaziergang am Strand. Auf dem Rückweg fand ich in einem der zahlreichen gepflegten Gärtchen einen weissen Echinacea-Busch, der übersät war mit Schmetterlingen.


Ja, das wars. Ab jetzt gibts dann wieder Perlen und mehr. Ohne zwei ee.....

Kommentare:

Christiane hat gesagt…

Das sind schöne Fotos....
Auf Römö waren wir mal vor 31 Jahren mit unserem Ältesten, der war da gerade 1 Jahr alt und wir sind auch mit dem Auto am Strand rumgefahren. Ist echt schon komisch....
LG Christiane

Farberleben hat gesagt…

Hach, da beneide ich Euch so richtig. Ich hätte gern auch mal wieder einen Tapetenwechsel in eine schöne Landschaft. Na hoffentlich reichts zumindest für Wertheim im September :-))))

aurin hat gesagt…

Jetzt weiss ich warum Schmetterlinge nie krank sind ;-)
Schöne Bilder, machen Lust auf Meer...
LG Iris