Donnerstag, 14. November 2013

Captiva

So, unsere erste grössere Tour ist getan, jetzt gibts wieder ein paar Bilder... Zunächst sind wir der Küste entlang (na ja, soweit die Amis halt Küstenstrassen haben, faktisch wars der Tamiami Trail...) nach Süden gefahren; zunächst nach Fort Myers, und dann auf die Captiva Island hinaus. Da sind angeblich die besten Muschel-Fundorte... Na ja, viel grösser als in Sarasota, bzw. auf den Keys vor Sarasota waren sie jetzt auch nicht.... Aber dafür ist es eine hübsche Insel mit schon seeehr südlich-karibischem Flair...




Und für die Muscheln gibt es eine Vielzahl einschlägiger Läden - den mit dem coolsten Namen fand ich diesen hier - ich mein, sprecht das mal schnell nach.... *grins* ich krieg schon beim drüber Nachdenken einen Knoten ins Hirn...
 Innen wars dann - hm ja, gemischt.... bunt gemischt würd ich sagen... Wunderschöne, anscheinend wirklich seltene Muscheln (die dann auch entsprechend teuer und hinter Glas präsentiert wurden) bis hin zu - merry Shell-mas!
Es gab kistenweise Muscheln die auf Sanibel/Captiva Island vorkommen - vermutlich ist das auch der Grund warum ich am Nachmittag keine gefunden hab - die stehen da ganz einfach früher auf :-)
Wir verliessen die Insel bei Anbruch der Dämmerung, und suchten uns in Naples (noch etwas weiter nach Süden, eigentlich die letzte grössere Stadt vor den Everglades) ein Motel.
Natürlich mit Pool und Bar - wobei die morgens um neun dann natürlich zu war...
So, für heute reichts... Demnächst mehr :-)

1 Kommentar:

Claudia Gerrits hat gesagt…

Aaaah *hachz* Sooo toll! Ich nehme das rosa Haus *lach*
GlG Claudi